???

Liebe Eltern!
Nachfolgend finden Sie einige wichtige Informationen zu Terminen, zu Erkrankungen und zum Infektionsschutz.

Sollte Ihre Frage dadurch nicht beantwortet werden, kontaktieren Sie uns gerne!

???

Termine

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich die aktuellte Terminübersicht herunter zu laden.

Erkrankungen

Sollte Ihr Kind erkranken, rufen Sie bitte an dem ersten Tag, an dem es nicht am Unterricht teilnehmen kann, frühestmöglich in der Schule an. (Meldungen per Mail oder Nachrichten auf dem Anrufbeantworter sind ebenso möglich.) Nennen Sie bitte den Krankheitsgrund, damit wir bei bestimmten oder meldepflichtigen Erkrankungen zum Schutz der anderen Kinder reagieren können. Setzen Sie die Schule bitte davon in Kenntnis, wenn Ihr Kind unter einer ansteckenden Krankheit leidet. Die Sekretärinnen legen eine kurze schriftliche Notiz über Ihren Anruf an und geben diese an die Klassenlehrer weiter. Vielleicht können Sie auch schon sagen, wie lange das Kind voraussichtlich fehlen wird und wem ggf. die Hausaufgaben mitgegeben werden sollen. Wenn Ihr Kind wieder in die Schule kommt, geben Sie ihm bitte eine kurze schriftliche Entschuldigung mit.  Wenn Ihr Kind während der Unterrichtszeit zum Arzt gehen muss, sagen Sie auch bitte Bescheid. Eine Bescheinigung des Arztes über den Arztbesuch ist normalerweise nicht notwendig. Kann Ihr Kind aus Krankheitsgründen nicht am Sportunterricht teilnehmen, verfahren Sie bitte analog.

Infektionsschutz

Sollte Ihr Kind erkranken, melden Sie es bitte möglichst bis 8 Uhr im Sekretariat des zuständigen Standortes ab. Sollte Ihr Kind an einer ansteckenden Krankheit erkranken, so müssen wir dieses dem Gesundheitsamt melden. Welche Krankheiten das sind und wann das erkrankte Kind wieder am Unterricht teilnehmen darf, besprechen Sie natürlich mit Ihrem Arzt/ Ihrer Ärztin. Einen guten Überblick gibt aber auch die “Wiederzulassungstabelle für Gemeinschaftseinrichtungen”, die vom Gesundheitsamt des Kreises Herford herausgegeben wurde und die für uns bindend ist.

Informationen für die Eltern der Lernanfänger

Bevor Ihr Kind an der Paul-Maar-Grundschule eingeschult werden kann, gestalten wir zusammen mit dem Schulamt der Gemeinde Hiddenhausen und mit Ihnen, liebe Eltern, die Vorbereitung auf den Start in die Grundschulzeit.

Bereits im Vorjahr der Einschulung erhalten Sie eine Abfrage der Gemeinde Hiddenhausen. In dieser Abfrage können Sie angeben, an welcher Grundschule in der Gemeinde Sie Ihr Kind einschulen wollen. Die Gemeinde Hiddenhausen gibt diese Informationen an uns weiter, wenn Sie wünschen, dass Ihr Kind die Grundschulzeit an der Paul-Maar-Grundschule erlebt.

Im Herbst des Vorjahres der Einschulung erhalten Sie dann einen weiteren Brief aus unserer Grundschule. Mit diesem Brief werden Sie eingeladen zu einem Anmeldegespräch in der Schule. Aus organisatorischen Gründen liegen diese Anmeldetermine an Vormittagen in der Zeit von September bis etwa Mitte November des Vorjahres der Einschulung. Bitte bringen Sie zu diesem Termin ihr Kind, die Geburtsurkunde des Kindes und weitere wichtige Unterlagen mit, zum Beispiel therapeutische Berichte. Es ist hilfreich, wenn die Schule darüber von Ihnen in Kenntnis gesetzt wird.
Die Anmeldegespräche dauern an der Paul-Maar-Grundschule aufgrund der hohen Schülerzahl über mehrere Wochen an. Deshalb legen wir vorab eine Terminabfolge fest. Ich bitte Sie höflich darum, diesen Termin, der Ihnen mitgeteilt wurde, nach Möglichkeit wahrzunehmen. Terminverschiebungen sind aufgrund der dargestellten Zusammenhänge nur in Ausnahmefällen realisierbar. Wir danken für Ihr Verständnis!

In dem Anmeldegespräch erhalten Sie zunächst im Sekretariat wichtige Unterlagen. Zum Beispiel wird schriftlich abgefragt, ob Sie an einem Betreuungsplatz im Rahmen der Offenen Ganztagsschule interessiert sind, es wird auch abgefragt, ob Fotos Ihres Kindes auf der schuleigenen Homepage veröffentlicht werden dürfen und vieles mehr. Danach werden Sie mit Ihrem Kind von der Schulleitung und einer weiteren Lehrerin zum Gespräch gebeten. Im Rahmen einer spielerischen Situation offenbart Ihr Kind viele Fähigkeiten, die anschließend mit Ihnen gemeinsam thematisiert werden können. Wenn Teilfähigkeiten noch nicht deutlich erkennbar sind, werden Fördermöglichkeiten angesprochen. Während dieser spielerischen Gesprächssituationen sind Sie anwesend.
Zeit für die Beantwortung Ihrer ganz persönlichen Fragen und Belange ist in diesem Gespräch ebenfalls vorhanden. Wir notieren uns auch, welchen Schulstandort (Eilshausen, Oetinghausen oder Hiddenhausen) Sie für ihr Kind vorgesehen haben oder welche Freunde mit Ihrem Kind in eine Klasse gehen sollten.

Nach Abschluss der Anmeldegespräche wird die Verteilung der Schüler innerhalb der Kommune Hiddenhausen mit dem Schulamt der Gemeinde Hiddenhausen abgeschlossen. Nachdem alle entsprechenden Gremien darüber getagt und beschlossen haben, erhalten Sie ab etwa Ende Februar des Jahres der Einschulung Ihres Kindes eine schriftliche Bestätigung über die Aufnahme Ihres Kindes am gewünschten Schulstandort.

In der Zeit zwischen November und Mai finden schulamtsärztliche Untersuchungen statt, die eine Schulamtsärztin durchführt, die Ihre Kinder in der Regel bereits aus den Kitas kennt. Dazu werden Sie schriftlich eingeladen.

Im Monat April oder Mai erhalten Sie über die Kindergärten Einladungen zu Kooperationsveranstaltungen zwischen den Kindergärten der Kommune und unserer Schule im Rahmen des Projekts Kita&Co.
Darüber hinaus findet auch ein Schnupperunterricht in der Schule statt, dieses meist in den Monaten Mai oder Juni, auch hierüber erhalten Sie eine schriftliche Information.

Kurz vor den Sommerferien findet schließlich ein erster Elternabend statt, zu dem Sie vorab schriftlich eingeladen worden. Diesen führt in der Regel die zukünftige Klassenlehrerin Ihres Kindes durch. An dem Abend erfahren Sie zum Beispiel, wie der Einschulungstag verläuft und welche Abläufe in den ersten Schulwochen einen guten Schulstart sichern.

Close Menu